Bundesliga Feature News

HSG gastiert zum Jahresstart in der PHOENIX CONTACT arena

Zum Jahresstart soll auch bei der zweiten Auflage des Winterballs nach dem Spiel gejubelt werden.

Der Handball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe wagt es erneut: Für das Spiel gegen den amtierenden Deutschen Meister, die SG BBM Bietigheim, zieht der aktuell Tabellenvierte der Handball Bundesliga Frauen zu Beginn des kommenden Jahres erneut in die PHOENIX CONTACT arena in Lemgo ein. Die Neuauflage des “HSG-Winterballs” ist für den 4. Januar um 19:00 Uhr terminiert.

3501 Zuschauer, grandiose Stimmung und ein knapper 27:26-Sieg gegen Aufsteiger Halle-Neustadt: Die erste Auflage des HSG-Winterballs im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Klar, dass das nach einer Wiederholung schreit, findet auch HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch: „Das große Zuschauerinteresse beim letzten Spiel in der PHOENIX CONTACT arena war überwältigend, die Rückmeldungen im Nachgang durchweg positiv. Ich denke sowohl für unsere Fans und Sponsoren als auch für unsere Spielerinnen und die Liga wird dieses Spiel erneut ein großes Highlight. Vielleicht gelingt es uns ja schon in diesem Jahr den Zuschauerrekord aus dem Vorjahr zu knacken. Unser Ziel ist es 4.000 Zuschauer zum Winterball begrüßen zu dürfen“, so Kietsch. Mit der SG BBM Bietigheim empfängt die HSG am 4. Januar einen harten Brocken: Das Starensemble um die Kapitänin der deutschen Nationalmannschaft, Kim Naidzinavicius, gilt auch in diesem Jahr als der große Favorit auf den Meistertitel. „Die Zuschauer dürfen sich auf die derzeit beste Mannschaft freuen, die es in Deutschland gibt. Mit der Unterstützung der Fans wollen wir uns diesem scheinbar übermächtigen Gegner aber mit aller Wucht entgegenstellen und zum Jahresstart für einen verspäteten Knaller sorgen! Das wir Bietigheim an einem guten Tag ins Stolpern bringen können, haben wir auch in den letzten Jahren immer wieder bewiesen“, freut sich Kietsch auf ein hochklassiges Spiel und fügt hinzu: „Wir hoffen, dass alle Handballfans aus der Region uns an diesem Tag nach vorne peitschen werden und bei unserem jungen Team Extra-Kräfte mobilisieren. Zusammen wollen wir beweisen, dass die Handball-Hochburg Lippe so schnell niemand einnimmt.“

Auch in diesem Jahr wird die Begegnung unter dem Motto “HSG-Winterball” stattfinden. Mit einem bunten Rahmenprogramm soll die Veranstaltung erneut zu einem einzigartigen Highlight für alle Handballfans werden. „Wir werden uns wieder einiges einfallen lassen, um auch neben der Platte für beste Unterhaltung im neuen Jahr zu sorgen“, verspricht Kietsch. Von Seiten der Handball Bundesliga Frauen wird die Begegnung zudem als HBF-Topspiel des 8. Spieltags promotet.

Tickets für den “Winterball” der HSG können ab Mittwoch, dem 9. Oktober an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter tickets.hsg-blomberg-lippe.de erworben werden. Sitzplatzkarten sind ab 13€ (10€ ermäßigt) erhältlich, Stehplätze kosten 10€ (8€ ermäßigt).

 

Ticketpreise

Sitzplan PHOENIX CONTACT arena

Infos für Dauerkarteninhaber der HSG Blomberg-Lippe

Alle Dauerkarteninhaber der HSG werden in der PHOENIX CONTACT arena einen mindestens gleichwertigen Platz erhalten. Die Tickets können beim Heimspiel gegen den VfL Oldenburg am 9. November im Foyer in der Halle an der Ulmenallee oder ab dem 15. Oktober in der Geschäftsstelle der HSG abgeholt werden.

Gruppenaktion

Beim Spiel gegen die SG BBM Bietigheim wird es eine besondere Aktion für Gruppen ab zehn Personen geben: Wer zehn Tickets kauft, muss nur sieben Tickets bezahlen. Die drei günstigsten Karten werden nicht berechnet. Der Verkauf der Gruppentickets erfolgt ausschließlich über die HSG-Geschäftsstelle. Weitere Besonderheit: Unter den Vereinen, Unternehmen oder Gruppen, die am meisten Karten abnehmen, werden drei attraktive Preise ausgelobt. Welche dies sein werden, wird der Verein in den kommenden Tagen bekanntgeben.