Bundesliga Feature

HSG-Linksaußen Murer verletzt sich schwer

Schlechte Nachrichten für die HSG Blomberg-Lippe gab es am Wochenende aus dem Lager der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft: HSG-Linksaußen Jennifer Murer hat sich im Training der Legionärinnen in der Vorbereitung auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Olympiasieger Russland schwer verletzt und wird dem lippischen Handball-Bundesligisten vermutlich für einen langen Zeitraum nicht zur Verfügung stehen.

Riss des vorderen Kreuzbandes, Riss der Menisken sowie ein Anriss der Seitenbänder: So lautete am Wochenende die böse Diagnose des MRTs. Murer war bereits nach dem Ligaspiel gegen Bad Wildungen zur Nationalmannschaft gereist und hat mit dieser am Mittwoch das EM-Qualifikationsspiel im serbischen Krajelvo bestritten. Am Dienstag wird die HSG-Spielerin nun von einem Spezialisten in einem Schweizer Klinikum weitergehend untersucht. In enger Absprache zwischen dem Schweizer Verband, Verein und HSG-Mannschaftsarzt Dr. Titus Bertolini wird dann über das weitere Vorgehen entschieden. Über die genaue Dauer des Ausfalls können deshalb zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen getroffen werden.

Die HSG-Familie wünscht Jenny gute Besserung und eine schnelle Genesung!