Bundesliga Feature News

HSG-Geschäftsstelle stellt sich neu auf

Franziska Homann und Lennart Hundertmark stoßen ab Juli neu in das Team um HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch.

Nachdem die Personalplanungen der HSG Blomberg-Lippe auf dem Feld bereits Anfang April erfolgreich abgeschlossen werden konnten, können nun auch in der Geschäftsstelle neue Namen präsentiert werden. Da HSG-Geschäftsführerin Stefanie Klaunig den Verein zum Ende der Saison verlassen wird, werden Franziska Homann und Lennart Hundertmark ab dem 1. Juli in Vollzeit ins Team um Geschäftsführer Torben Kietsch stoßen.

Der 27-jährige Hundertmark wird sich beim Frauen-Handball-Bundesligisten zukünftig für die Themenschwerpunkte Organisation und Medienarbeit verantwortlich zeigen. Gänzlich unbekannt ist er bei der HSG jedoch nicht: Bereits im Dezember 2017 absolvierte der in Bielefeld lebende Hundertmark im Rahmen seines sportwissenschaftlichen Masterstudiums ein Praktikum bei der HSG und unterstützt das Team der Geschäftsstelle seither an zwei Tagen die Woche.

Die 24-jährige Homann wird bei der HSG ab Juli als Assistenz der Geschäftsführung fungieren. Auch für die gebürtige Sennerin, welche derzeit noch in den letzten Zügen ihrer Masterarbeit steckt (studiert ebenso wie Hundertmark den sportwissenschaftlichen Masterstudiengang „Organisationsentwicklung und -Management“ an der Universität Bielefeld) wird die HSG Blomberg-Lippe die erste Station in der Arbeitswelt sein. In ihrer Freizeit greift Homann auch gerne selbst zum Handball und geht für die 2. Damenmannschaft des HT SF Senne in der Bezirksliga auf Torejagd.

HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch: „Wir freuen uns, dass wir mit Franziska und Lennart zwei junge und qualifizierte Leute aus der Region für die HSG gewinnen konnten. In veränderter Formation können wir so ab Juli den Abgang von Stefanie Klaunig ein stückweit auffangen und zeitgleich auch neue Potenziale ausschöpfen. Ich bin davon überzeugt, dass die beiden sehr gut bei unseren Sponsoren, Fans und Helfern ankommen werden und wir eine passende Lösung für die Zukunft der HSG gefunden haben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!“

Bevor das neue Team ab dem 1. Juli voll durchstartet und die kommende Saison in Angriff nimmt, wird die Geschäftsstelle in der handballfreien Zeit jedoch vom 10. bis zum 28. Juni veränderte Öffnungszeiten aufweisen. In diesem Zeitraum wird die Geschäftsstelle der HSG nur dienstags (9-17 Uhr) und freitags (9-16 Uhr) die Türen öffnen. Bis dahin haben Fans der HSG zu den gewohnten Öffnungszeiten die Gelegenheit sich mit einer Dauerkarte für die kommende Spielzeit auszurüsten und profitieren dabei noch bis zum 31. Mai von einem 10€-Frühbucherrabatt.