Bundesliga Feature News

HSG holt beim 24:24 in Leverkusen einen Punkt

Blomberg. Am vorletzten Spieltag der Frauen-Handball-Bundesliga hat die HSG Blomberg-Lippe einen Punkt aus Leverkusen entführt. Die Partie bei den Werkselfen endete mit einem 24:24. Dabei schien für die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner mehr möglich zu sein, denn zur Pause führten die Gäste in der Ostermann-Arena mit 15:11. In der 40. Minute allerdings hatte sich das Heimteam beim 16:16 wieder herangekämpft. Bis zum Spielschluss entwickelte sich anschließend eine Partie auf Augenhöhe. Die Gäste lagen zwar kontinuierlich mit einem Treffer in Führung, doch die Rheinländerinnen konnten immer wieder ausgleichen. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung. Zum Abschluss der Saison 2018/2019 empfängt die HSG am kommenden Samstag, 18. Mai, die TuS Metzingen. Anpfiff in der Sporthalle an der Ulmenallee ist um 18 Uhr.

HSG-Tore in Leverkusen: Laura Rüffieux (1), Gisa Klaunig (3), Ndidi Agwunedu (3), Tessa van Zijl (2), Kathrin Pichlmeier (1), Celine Michielsen (2), Patricia Rodrigues (2), Silje Brøns Petersen (10/4).