Bundesliga Feature News

HSG Sonntag zu Gast in Leverkusen

Blomberg. In der Frauen-Handball-Bundesliga steht für die HSG Blomberg-Lippe am Sonntag, 12. Mai, das vorletzte Saisonspiel auf dem Programm. Um 16 Uhr müssen die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner bei Bayer 04 Leverkusen antreten.

Die Ausgangssituation verspricht eine spannende Partie. Denn 120 Minuten vor Ende der Spielzeit 2018/2019 liegen beide Teams nahezu gleichauf. Leverkusen verfügt als Tabellensechster ebenso wie die einen Rang schlechter platzierte HSG über ein Punktekonto von 25:23 Zählern. Lediglich sechs mehr erzielte Tore der Werkselfen machen aktuell den Unterschied aus. »Wir wissen um die Schwere der Aufgabe. Vor eigener Kulisse ist Leverkusen natürlich der Favorit. Aber wir werden alles versuchen, um dort einen doppelten Punktgewinn verbuchen zu können«, sagt Steffen Birkner. Der HSG-Coach baut dabei auf die kleine Erfolgsserie von zuletzt drei Siegen in Folge. »Den Schwung der vergangenen Wochen wollen wir mitnehmen und dann mal schauen, was passiert«, hofft der 38-Jährige auf eine kleine Überraschung. Dass die Blombergerinnen sich nicht vor Bayer Leverkusen verstecken müssen, haben Anna Monz und Co. erst am 19. Januar dieses Jahres unter Beweis gestellt. Im Hinspiel in der Sporthalle an der Ulmenallee trennten sich beide Kontrahenten 19:19. Dieses Mal ist der Druck bei den Rheinländerinnen sicherlich etwas größer als bei der HSG, denn die Truppe von Coach Robert Nijdam musste zuletzt in drei Niederlagen einwilligen. Dem überraschend deutlichen 20:30 in Bensheim/Auerbach folgte eine knappe Heimpleite (24:25) gegen den Buxtehuder SV, ehe es am vergangenen Samstag beim Meisterschaftsaspiranten Thüringer HC (26:29) nicht viel zu holen gab.

Auf Sportdeutschland.TV wird unter http://bit.ly/Live_TSVHSG eine Liveübertragung des Auswärtsspiels angeboten.

Im Hinspiel erkämpften sich Kathrin Pichlmeier und Co. ein 19:19-Unentschieden gegen Bayer Leverkusen.