News Teams

A-Jugend vor Viertelfinale gegen Leverkusen

Keine leichte Aufgabe wartet auf die A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft. Gegner ist niemand geringeres als der amtierende Titelträger des TSV Bayer 04 Leverkusen. Das Hinspiel findet am 6. April, im Vorfeld des Bundesligaspiels der HSG gegen die Neckarsulmer Sportunion, in der Halle an der Ulmenalle statt (Anwurf: 13 Uhr). Eine Woche später steht dann das Rückspiel in Leverkusen auf dem Programm (13. April, 16 Uhr).

Das Trainergespann um Steffen Birkner und Björn Piontek hofft dabei „zuhause vorlegen zu können“. Birkner weiß jedoch, dass dies gegen die starke Leverkusener Mannschaft nur gelingen kann, wenn „alle an einem Strang ziehen“ und sein Team eine „geschlossene Mannschaftsleistung“ abruft. „Wir wollen in beiden Spielen ans Optimum kommen“, gibt Birkner die Marschrichtung für die Viertelfinals vor. Leverkusen hatte sich zuvor mit einer weißen Weste für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. In Gruppe B der Zwischenrunde setzten sie sich klar als Gruppensieger durch und ließen unter anderem die A-Jugend des Buxtehuder SV hinter sich. Besondere individuelle Qualität können die kommenden Gäste vor allem in Person von Mareike Thomaier (Rückraum Mitte) und Aimée von Pereira (Rückraum Links) vorweisen. Letztere wechselte vor der Saison vom Buxtehuder SV nach Leverkusen, gewann u.a. 2017 mit Deutschland die Europameisterschaft und wurde dort zum MVP gekürt. Ein hartes Brett, was also auf die Defensive der HSG wartet.

Vor allem beim Hinspiel hoffen die Nachwuchstalente der A-Jugend dabei auf lautstarke Unterstützung und viele Zuschauer in der Halle.

Die A-Jugend des TSV Bayer 04 Leverkusen kommt am Samstag zum Viertelfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft in die Nelkenstadt. Foto: Jörg Dembinksi.