News Spielberichte Teams

Weibliche D1-Jugendmannschaft weiter auf Meisterkurs

Am gestrigen Sonntag reiste die weibliche D1-Jugendmannschaft der HSG Blomberg-Lippe nach Lemgo zum Spitzenspiel nach Lemgo. Hier trafen der Erste und der Zweite der Kreisliga aufeinander.

In den ersten Minuten war es ein zähes Hin und Her, das selbst Trainerin Sabine Trachte zum Haare raufen brachte. Keines der beiden Teams brachte einen Angriff im Tor unter. Landete der Ball doch im Tor, wurde wegen technischer Fehler abgepfiffen.
Sorgen bereitete im Vorfeld auch, dass fünf blomberger Spielerinnen gestern erst ein anstrengendes Sichtungsturnier des Handballverbandes absolvierten.
Nach etwa 5 Minuten war aber der erste Ball im Lemgoer Tor untergebracht und es schien der Knoten geplatzt zu sein. Die HSG-Mädels nahmen nun langsam Fahrt auf. Abwehrtechnisch gab es nichts zu bemängeln.
Von schweren Beinen war nichts mehr zu spüren und die Torausbeute bis zur Pause fiel mit 3:9 angemessen aus. In der Pause fand das blomberger Trainergespann Sabine Trachte und Sandra Strumberg die richtigen Worte, denn von Beginn der zweiten Halbzeit an machten die Mädels der HSG ordentlich Druck. Dennoch leisteten sie sich zahlreiche Fehlwürfe; aber auch für Lemgo lief es nicht gut. Die blomberger Abwehr setzte ihnen weiter hart zu und unterband zahlreiche Abschlußversuche bereits an der 9-Meter Linie.

Im Verlauf der letzten 10 Minuten überwand Blomberg immer wieder mit klugen Pässen und Tempospiel die Lemgoer Abwehr bis am Ende ein 7:19 für die Gastmannschaft feststand.
Somit konnte unser Team 2 Punkte beim unmittelbaren Verfolger mitnehmen. Bis zum Saisonende sind nun noch 7 Spieltage zu absolvieren und unser Team befindet sich auf einem guten Weg, um den Vorsprung von 4 Punkten vor Salzuflen und 6 Punkten vor Lemgo zu verteidigen.