Bundesliga Feature News Spielberichte

HSG weiter sieglos – 21: 29 in Dortmund

Die HSG Blomberg-Lippe hat das Auswärtsspiel in der Frauenhandball-Bundesliga am Donnerstagabend bei Borussia Dortmund mit 21:29 (10:17) verloren. Für die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner war es die siebte Pflichtspiel-Niederlage in Folge (inklusive Pokal-Aus gegen Thüringen). Die Nelkenstädterinnen warten seit mittlerweile über drei Monaten auf ein Erfolgserlebnis. Der letzte Sieg datiert vom 22. September, als Anna Monz und Co. am dritten Spieltag mit 32:24 gegen Bensheim-Auerbach gewannen.

Nach der Europameisterschafts-Pause war die Vorentscheidung zugunsten von Borussia Dortmund bereits nach Beendigung der ersten Halbzeit gefallen. In der Bleichsteinhalle in Herdecke gingen die Gastgeberinnen mit einer 17:10-Führung in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt konnte das HSG-Team den Rückstand in der 43. Minute leicht verkürzen (17:22), danach allerdings gelangen dem Favoriten fünf Treffer in Folge, sodass beim 27:17 sieben Minuten vor dem Ende klar war, wer das Feld als Sieger verlassen würde.

Das nächste Spiel bestreitet die HSG Blomberg-Lippe bereits am kommenden Samstag, 29. Dezember. Um 18 Uhr empfangen die Birkner-Frauen Aufsteiger Union Halle-Neustadt zum »Winterball« in der Lemgoer Phoenix Contact-Arena.

HSG-Tore gegen Dortmund: Gisa Klaunig (1), Tessa van Zijl (2), Kathrin Pichlmeier (6), Celine Michielsen (4/1), Patricia Rodrigues (4), Silje Brøns Petersen (4/3).