Bundesliga Feature News

Werbung für Frauenhandball und Förderung der Nachwuchsarbeit

Das Spitzenhandballspiel der HSG Blomberg-Lippe gegen das niederländische Team Morrenhof- Jansen Dalfsen am 27. November 2018 um 19.30 Uhr in der Siegfried-Moning-Halle in Bünde bekommt einen positiven Nebeneffekt: Mit 10 Unternehmen aus dem Bünder Raum werden die Veranstalter einen Überschuss erwirtschaften, der der Jugendarbeit der heimischen Mannschaften HSG Spradow und SG Bünde-Dünne zugute kommt. Dieses teilten die Veranstalter, die Stadt Bünde, die Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. (IWKH) und die HSG Blomberg-Lippe, anlässlich einer Pressekonferenz im Sporthaus Fistelmann in Bünde mit.

Bürgermeister Wolfgang Koch zeigte sich erfreut über die Unterstützung: „Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Betrieben für ihr großartiges Engagement. Wir werden nicht nur eine Werbung für den Handballsport erleben, sondern auch einen Impuls für Jugendliche, sich dieser interessanten Sportart zu widmen.“

Klaus Goeke von der IWKH ist mit dem Stand der Vorbereitungen zufrieden: „Das Interesse an dem Handballabend bei Firmen und Vereinen ist immens. Die Besucher können sich auf motivierte Jugendmannschaften der beiden Bünder Vereine und auf ein hochklassiges Spiel der beiden Spitzenteams freuen. Und auch der Vortrag von Torben Kietsch zum Thema „Profi- Handball in der Region – ausgezeichnete Ausbildung als Basis des Erfolgs und was die Wirtschaft davon lernen kann“, der ab 17 Uhr in der Realschule Bünde-Nord stattfindet, dürfte für viele Führungspersönlichkeiten der Wirtschaft und der Sportvereine sehr interessant sein.“

HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch von der HSG Blomberg-Lippe ist angetan von der Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, dass wir in der durch die Handball-Europameisterschaft der Damen spielfreien Zeit ein Werbespiel in Bünde durchführen dürfen. Es ist besonders schön, dass wir damit junge Talente in der Region fördern können.“

Das Sporthaus Fistelmann mit Dirk Diekmann unterstützt die Veranstaltung nicht nur finanziell, sondern stellt in Kooperation mit dem Sportausstatter Hummel auch den Spielball zur Verfügung. „Dieser Spielball wird von den Spielerinnen beider Teams unterschrieben und in der Halbzeitpause versteigert. Wer den Jugendsport in Bünde fördern möchte, kann diesen Ball ersteigern“, so Dirk Diekmann als einer der 10 Sponsoren aus der Wirtschaft. Auch jeder Besucher trägt mit seinem Eintrittsgeld zu einem guten Ergebnis bei.

Volles Programm ab 17 Uhr auf dem Gelände

Für 5 € (Jugendliche 3 €, Kinder frei) bekommt man am 27. November neben Spitzensport (HSG Blomberg-Lippe gegen Dalfsen, Anwurf 19.30 Uhr in der Bünder Siegfried-Moning-Halle) ein Spiel der Jugendmannschaften von Spradow und Bünde-Dünne zu sehen (Anwurf 17.00 Uhr) oder alternativ einen Vortrag von HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch zum Thema „Profi-Handball in der Region – ausgezeichnete Ausbildung als Basis des Erfolgs und was die Wirtschaft davon lernen kann“ zu hören (Beginn 17.00 Uhr, Realschule Bünde-Nord).

Für das leibliche Wohl sorgen mit Imbiss- und Getränkeständen die Bünder Handballclubs HSG Spradow und SG Bünde-Dünne. Wer den Vortrag hören möchte, wird gebeten, sich bei der Stadt Bünde, h.bokel@buende.de, oder der IWKH, n.rottherm@iwkh.de, anzumelden.

Folgende Unternehmen unterstützen die Veranstaltung:

Sporthaus Fistelmann

Fa. Oberbremer Massivhaus

Fa. WAN Werbeagentur Anker und Naber

Fa. 1-2-3-Plakat.de

Fa. me vivo

Fa. RWS Holding

Fa. CAB Steuerberatungsgesellschaft

Fa. Febrü Büromöbel

Kammann Marketing

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford