Bundesliga Feature News

HSG gegen Thüringen erneut Außenseiter

Die HSG Blomberg-Lippe steht in der Frauenhandball-Bundesliga am morgigen Mittwoch, 17. Oktober, vor einer hohen Hürde. Die Mannschaft von Trainer Steffen Birkner empfängt am fünften Spieltag den Thüringer HC in der Sporthalle an der Ulmenallee. Der Anpfiff gegen den Deutschen Meister erfolgt um 19.30 Uhr. Wie schon vor 14 Tagen bei der 31:41-Pokalniederlage in Bad Langensalza sind Anna Monz und Co. der klare Außenseiter. Ein Punktgewinn gegen das Starensemble von Coach Herbert Müller käme einer Sensation gleich. Dass der Tabellenführer nicht unverwundbar ist, haben die beiden ersten Spiele des THC in der Champions League gezeigt. Der 26:28-Heimniederlage gegen Koprivnica folgte am vergangenen Samstag ein weiterer Rückschlag. In Ljubljana ging die Partie mit 20:27 verloren. Somit dürfte das Thüringer Team in Blomberg Wiedergutmachung betreiben wollen. Sicherlich keine einfache Ausgangslage für die Gastgeberinnen. »Der THC ist aktuell die eindeutig stärkste Mannschaft in der Bundesliga. Nach der Niederlage in der Champions League gegen Koprivnica hat der VfL Oldenburg am vergangenen Mittwoch die ganze Wucht des Spitzenreiters abbekommen und mit elf Toren deutlich verloren. Natürlich ist der Deutsche Meister auch bei uns der klare Favorit«, meint Steffen Birkner. Der HSG-Trainer freut sich, endlich wieder vor heimischer Kulisse antreten zu können. Mit der Unterstützung der eigenen Fans hofft der 38-Jährige auf einen noch etwas spannenderen Spielverlauf als beim Pokalspiel. »Wir müssen nun die Dinge besser machen, die vor 14 Tagen in Thüringen nicht so gut gelaufen sind. Insbesondere wird es darauf ankommen, die Wurfkraft des Gegners einzudämmen. Im Angriff wünsche ich mir, dass wir uns Chancen für einfache Tore erarbeiten. Außerdem müssen wir unsere Überzahlsituationen besser nutzen«, sagt Birkner, worauf es ankommt. Die knappe 28:29-Niederlage beim Buxtehuder SV haben die Blombergerinnen gut verarbeitet und entsprechend analysiert. In jedem Fall hat der Auftritt in der Fremde den Coach zuversichtlich für die beiden nächsten Auswärtspartien in Oldenburg und Neckarsulm gestimmt.

Nachtrag: Das Bundesliga-Heimspiel wird von der Hallensperrung in der Sporthalle BUII nicht beeinträchtigt.

Verkehrshinweis: Allen Fans, die aus Richtung Barntrup anreisen, empfehlen wir eine rechtzeitige Anreise. Seit Montag wird ein 1,8 Kilometer langer Fahrbahnabschnitt zwischen der Einmündung Walkenmühle und der L948, Forsthaus saniert. Eine Umleitung über Schieder ist eingerichtet. Alle Infos zur Baustelle findet ihr hier: https://www.lz.de/lippe/blomberg/22267391_Vollsperrung-ab-Montag-auf-der-B1-in-Blomberg.html

Foto: Mario Brink/brink-medien