Bundesliga Feature News

HSG im DHB-Pokal ausgeschieden

Blomberg. Der Deutsche Meister war erwartungsgemäß eine Nummer zu groß. Die HSG Blomberg-Lippe ist in der zweiten Runde des DHB-Pokals ausgeschieden. Wie schon im Vorjahr mussten sich Anna Monz und Co. beim Thüringer HC deutlich geschlagen geben. 31:41 (13:19) hieß es nach Ablauf der 60 Minuten in der Salza-Halle in Bad Langensalza. Für die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner war es die erste Niederlage in einem Pflichtspiel in der noch relativ jungen Saison. Dass es beim großen Favoriten nichts mit einer Überraschung werden würde, stand bereits nach Beendigung der ersten Hälfte fest. Mit einer 19:13-Führung gingen die Gastgeberinnen in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel ließ der Bundesliga-Spitzenreiter keinen Zweifel am Sieg aufkommen und hatte beim 28:18 in der 40. Minute für die Vorentscheidung gesorgt. Für die HSG geht es nun am Mittwoch, 10. Oktober, in der Bundesliga weiter. Dann geht die Reise zum Buxtehuder SV.

 

Tore für die HSG in Thüringen: Kira Schnack (1), Laura Rüffieux (3), Gisa Klaunig (3), Franziska Müller (3/3), Tess van Buren (1), Kathrin Pichlmeier (6), Angela Steenbakkers (3), Celine Michielsen (2), Patricia Rodrigues (1), Nele Franz (1), Silje Brøns Petersen (7/4).