News Spielberichte Teams

Hetmanek strahlt

3. Frauenhandball-Liga: HSG Blomberg-Lippe II bezwingt MTV 1860 Altlandsberg mit 30:26

Altlandsberg (dw). In ausgezeichneter Verfassung hat sich die zweite Mannschaft der HSG Blomberg-Lippe in der 3. Handball-Liga präsentiert. Die Schützlinge von Trainerin Barbara Hetmanek setzten sich beim unumstrittenen Tabellenführer MTV Altlandsberg mit 30:26 (14:11) durch.

Dieser doppelte Punktgewinn bedeutet für die Lipperinnen den aktuellen dritten Rang in der Tabelle mit einem positiven Punktverhältnis von 12:10 Zählern. Mit der Leistung von Altlandsberg sind die Blombergerinnen bestens präpariert, um im Lipperderby gegen SG Handball Bad Salzuflen am kommenden Sonntag um 17 Uhr an der Ulmenallee Revanche zu nehmen für das enttäuschende 25:29 aus dem Hinspiel.

Blomberg-Lippe trat beim Spitzenreiter selbstbewusst auf, ging mit 4:1 rasch in Front und baute das 14:11 zur Pause rasant bis zum vorentscheidenden 25:17 (47.) aus. Altlandsberg betrieb in der Schlussphase Ergebniskosmetik.

Hetmanek schwärmte später von der tolle Abwehrarbeit und den guten Lösungen, die der HSG-Angriff gegen die 3:2:1-Abwehr des Gastgebers gefunden hatte. “Jeder hat seine Aufgabe erfüllt, es war eine gemeinschaftliche Leistung, ich bin happy”, so Hetmanek – und stellvertretend für ihr Team: “Larissa Petersen hat die Partie so richtig genossen. Mit ihrem Spielwitz hat sie sich immer wieder durchgesetzt. Einfach toll.”

HSG Blomberg-Lippe II: Picherer; Smits (2), Holeczy (1), Schriever (6/4), Schönhagen, Wills (5), Hoeppe (4), Franz (1/1), Petersen (9/1), Hagemeyer, Haudrup, Oehme (2).

Quelle: Lippische Landes-Zeitung