Internat News Teams

Weihnachts- und Neujahrsgruß der HSG-Internatsmädels

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür.

Am kommenden Wochenende stehen am Samstag und am Sonntag noch zwei wichtige Heimspiele in der weiblichen Jugendbundesliga an, um den Gruppensieg perfekt zu machen. Dafür werden wir wieder alles geben. Dann geht es nach Hause zu unseren Familien, um im Kreise unserer Lieben Weihnachten zu feiern, zu regenerieren und um einmal abseits vom Alltagsgeschehen und vom Termindruck Zeit für einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr zu finden.

Frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2014

Das Jahr war geprägt von großen Anstrengungen in Schule und Sport. Aber gerade diesen Weg haben wir ganz gewusst für uns gewählt. Wir haben große Erfolge gefeiert, aber auch Rückschläge gemeinsam getragen.

Ermöglicht haben uns dieses alles in erster Linie unsere Eltern und dann  natürlich auch die Verantwortlichen der HSG Blomberg-Lippe, die den Internatsbetrieb aufgebaut und dessen Strukturen ständig verfeinert haben und die den aufwändigen Betrieb in akribischer, tagtäglicher Kleinarbeit unterhalten. Diesen Menschen gilt unser ganz besonderer Dank.

Großer Dank gebührt den HSG-Trainerinnen und -Trainern, die niemals müde werden, uns als Teil des Teams, aber auch jede Spielerin individuell zu fördern und weiter zu entwickeln. Und dann sind da noch unsere Lehrerinnen und Lehrer, die uns mit Verständnis und Unterstützung für unsere Mehrfachbelastung begegnen. Danke auch dafür.

Wir vergessen auch ganz bestimmt nicht unsere Betreuerinnen und die vielen weiteren Helfer aus der HSG-Familie, die uns bei der Bewältigung der großen und kleinen Sorgen und Probleme des täglichen Lebens immer tatkräftig unterstützen. Vielen lieben Dank.

All diesen Menschen und natürlich auch allen Freunden und Förderern der HSG Blomberg-Lippe wünschen wir ein

Frohes und besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2014 alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit, Zufriedenheit, Glück und Erfolg!

Auf ein baldiges Wiedersehen!

Eure Internatsmädels