Bundesliga Spielberichte

HSG verliert 15:26 in Leverkusen

Smits_FHCBlomberg. Eine Halbzeit lang gestaltete Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe die Auswärtsbegegnung beim TSV Bayer 04 Leverkusen offen und ausgeglichen. Trotzdem verlor das Team um Coach André Fuhr letztendlich deutlich mit 15:26 (9:12).

Dabei legte der Gast aus der Nelkenstadt ordentlich los und führte in der 9. Spielminute mit 5:4. Sechs Zeigerumdrehungen später hieß es 8:8. Dann setzte sich Bayer allerdings auf 11:8 (Minute 26) ab und behauptete den eigenen Vorteil (12:9) auch zum Pausentee.

Und Leverkusen kam hellwach aus der Kabine und antwortete auf das 10:12 (33.) durch Blombergs Hildur Thorgeirsdottir bis zur 41. Spielminute mit sechs eigenen Treffern in Reihe. Die Vorentscheidung war somit gefallen und die HSG musste sich schlussendlich mit 15:26 geschlagen geben. Am treffsichersten zeigte sich auf Blomberger Seite Xenia Smits (Foto oben), die sechs Tore markierte.