Bundesliga Spielberichte

HSG verliert 26:28 gegen Göppingen

Thorgeirsdottir_GoeppingenBlomberg. In der Frauenhandball-Bundesliga hat die HSG Blomberg-Lippe ihr vorletztes Heimspiel in der Hauptrunde mit 26:28 (12:13) gegen Frisch-Auf Göppingen verloren.

In der ersten Hälfte lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. Bis zum 10:9 war es ein »Katz-und-Maus«-Spiel, in dem die HSG immer in Führung ging und die Gäste stets ausgleichen konnten. Erst in der 24. Minute verschafften sich die Göppinger Frauen einen leichten Vorteil und lagen nach drei Toren in Folge mit 10:12 vorne. Beim Stand von 12:13 aus Sicht der Heimmannschaft ging es schließlich in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer in der Sporthalle an der Ulmenallee weiter einen packenden Schlagabtausch. Keines der beiden Teams konnte sich zunächst entscheidend absetzen. Erst in der 48. Minute waren es die Schwaben, die mit drei Treffern Unterschied führten (21:24).

Beim 23:26 sieben Minuten vor dem Ende nahm HSG-Coach André Fuhr eine Auszeit, um seine Schützlinge noch einmal taktisch auf die Schlussphase der Partie einzustellen. Doch geholfen hat das nichts. Am Ende triumphierten die Gäste.

Tore für die HSG: Knutsdottir (1/1), Piekhaar (1), Smits (4), Thorgeirsdottir (6, Foto oben), Frey (1), Thomas (4), Malestein (5/2), Wahle (3), Pilmayer (1).