Bundesliga HSG-TV News

Frey macht Steinkuhlen-Kinder fit

Blomberg. Dass die HSG Blomberg-Lippe ein Ausbildungsverein ist, der immer wieder Talente fördert und fordert und an die Frauenhandball-Bundesliga heranführt, ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Dabei fängt die wichtige Förderung – nicht nur hoffnungsvoller Talente, sondern auch im Breitensportbereich – bereits im Kindesalter an. Den Verantwortlichen kam es aus diesem Grund gelegen, dass die Blomberger Kindertagesstätte Steinkuhle eine zertifizierte Bewegungskita ist und in Daniela Arndt seit August 2012 eine ehemalige Handballerin als Leiterin hat.

Arndt suchte nahezu folgerichtig den Weg zur HSG – und rannte dort offene Türen ein. Die Idee, die hinter der Aktion steckt ist die, Kinder zwischen drei und sechs Jahren an Bewegung und Ballsportarten heranzuführen. Und die Kleinen haben aus dem Lager der Blomberger Bundesliga-Handballerinnen mit Kreisläuferin Noelle Frey seit dem vergangenen Sommer eine feste Ansprechpartnerin.

Frey leitet jeden Montag von 14 bis 15 Uhr eine kleine Sporteinheit in der Kita-Turnhalle für rund 15 Kinder. Allerdings steht weniger der Handball im Vordergrund, sondern vielmehr, Interesse für Bewegung zu schaffen. »Die Kinder sollen sich noch nicht auf eine Sportart beschränken. Stattdessen geht es darum, die Kinder zu motivieren, Sport zu machen, damit sie später in einen Verein gehen können«, erklärt Noelle Frey.

Die Vorgehensweise während der Übungsnachmittage ist deshalb eher an spielerischen Elementen orientiert. Koordination, Körperbeherrschung und Teamgeist sind vorrangige Attribute. »Zum Teil«, sagt Frey, »werden aber auch Übungen mit dem Hand- oder Fußball gemacht.« Und wer weiß – vielleicht findet in einiger Zeit der eine oder andere kleine Sportbegeisterte den Weg an die Blomberger Ulmenallee zu den wirklichen Handballeinheiten.

Noelle Frey wird jedenfalls auch weiterhin ihr Scherflein dazu beitragen, die Kinder für Bewegung zu begeistern, schließlich unterstreicht sie, »dass diese Sache viel Spaß macht und ich glaube, dass es bei den Kindern genauso ist.«

Frey_Kita2
HSG-Spielerin Noelle Frey fühlt sich zwischen den Kindern der Kindertagesstätte Steinkuhle sichtlich wohl und hat vor, ihre wöchentliche Sportstunde dort auch weiterhin anzubieten.