News Teams

Die HSG Blomberg-Lippe trauert um Theo Velser

Die HSG Blomberg-Lippe trauert um Theo Velser, der im Alter von 77 Jahren plötzlich und unerwartet verstarb.

Theo Velser hat über vier Jahrzehnte ehrenamtlich im  TV Herrentrup und nach dem Zusammenschluss mit dem TV Blomberg im Jahr 1993 in der HSG Blomberg-Lippe maßgeblich mitgewirkt. Zunächst als einer der Mannschaftsbetreuer und später als Verantwortlicher für die Videoaufzeichnungen vornehmlich der Spiele der ersten Frauenmannschaft hatte er wichtigen Anteil an der Spielauswertung und damit an der Entwicklung der Teams. Er stand stets zuverlässig, mit großer Akribie und Sorgfalt den Trainern als wichtige Stütze und treuer Wegbegleiter zur Seite. Mit seiner ruhigen, freundlichen und positiven Ausstrahlung prägte Theo Velser in seiner langen Schaffenszeit das Umfeld mit seiner Präsenz bei den Spielen auch weiterer Teams der HSG Blomberg-Lippe. Er war mit großer Hilfs- und Einsatzbereitschaft immer  dort, wo man ihn brauchte, und scheute keine Mühen für den Fortbestand und die Zukunft des Vereins.

Theo Velser ist durch die Dauer, Intensität und Beständigkeit seines Wirkens ein Sinnbild für die ehrenamtliche Arbeit, ohne die Vereine nicht überlebensfähig sind. Bei der HSG Blomberg-Lippe war er ein sehr wichtiger Bestandteil des Spielbetriebs und des Vereinslebens mit echter Vorbildfunktion. Kurze Zeit nach dem Besuch eines Spiels des Bundesligateams im Kreise seiner HSG-Familie wurde Theo Velser  aus unserer Mitte abberufen. Wir werden ihn sehr vermissen und stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen.

Vorstand, Geschäftsführung und Beirat

im Namen aller Mitglieder, Freunde und Förderer der HSG Blomberg-Lippe