News Teams Veranstaltungen

Bundesligaspielerinnen bringen 124 Kinderaugen zum Strahlen

Drei Tage Handball pur – diesen Spaß gönnten sich in der ersten Januarwoche wieder 62 handballverrückte Kinder im Mini- und E-Jugendalter, die am Handballcamp der HSG Blomberg-Lippe teilnahmen. Aus ganz Lippe kamen sie morgens auf 9Uhr in die Nelkenstadt gereist – nachmittags um 16Uhr traten sie ausgepowert, aber glücklich wieder den Heimweg an. Besonders begeistert waren sie davon, dass sie auch in diesem Jahr wieder direkt von den Bundesligaspielerinnen der HSG lernen durften. So begleiteten Kaja Ziegenbein, Melanie Veith und Gisa Klaunig das gesamte Camp und zeigten den Nachwuchshandballern ihre Kniffe rund um Schlagwurf, Sprungwurf und Körpertäuschungen. Auch die Fragerunde, in der Celine Michielsen und Kira Schnack den Kids Rede und Antwort standen und für viele Lacher sorgten, begeisterte alle Teilnehmer.

HSG-Handballcamp 2018
HSG-Handballcamp 2018

 

Abgerundet wurde das dreitägige Camp auch in diesem Jahr wieder durch ein Handball-Abschlussturnier, in dem das Gelernte den ebenfalls begeisterten Eltern und Großeltern präsentiert wurde. Das Coaching übernahmen – getreu dem bei der HSG gelebten Motto “Von den Minis bis zur Bundesliga” – die Erstligaspielerinnen der HSG, die an dieser Abwechslung sichtlich Spaß hatten. Von den Kindern ganz zu schweigen. Diese freuten sich abschließend über die von Bundesligacoach André Fuhr verteilten Einladungen zum Bundesligaspiel gegen die HSG Bensheim/Auerbach. Fuhr bedankte sich bei den Organisatoren für ihren nimmermüden Einsatz und ließ sich entlocken: “Ich habe während der drei Camptage einige verheißungsvolle Talente gesehen!”