News Spielberichte Teams

Punkte im Doppelpack für die weibliche D-Jugend

HSG Blomberg-Lippe 1 – TV Horn-Bad Meinberg 35:12 (17:8)
HSG Blomberg-Lippe 2 – TSV Hillentrup 22:10 (13:7)

Am vergangenen Sonntag traten die beiden von Sabine Trachte und Munia Smits trainierten Mannschaften der weiblichen D-Jugend in heimischer Halle an der Ulmenallee zu ihren Meisterschaftsspielen an.
Den Anfang machte die wD2 der HSG Blomberg-Lippe gegen den TSV Hillentrup. Schon ab der ersten Minute machten die blomberger Mädels Druck und erspielten sich schnell eine 8:0 Führung. Erst dann gelang Hillentrup der erste Treffer.
Immer weiter legten die HSG- Mädels vor, aber durch einige Fehler im Angriff war auch Hillentrup immer wieder durch schnelle Gegenstöße erfolgreich. Bis zur Halbzeitpause verkürzten sie auf 13:7. In der zweiten Hälfte begann Blomberg wie in der ersten Halbzeit hohen Druck auf ihren Gegner auszuüben und kam so immer wieder zum Torerfolg. Auch in der Abwehr wurden sie jetzt stärker und vereitelten so manch einen Angriff. Kam Hillentrup doch mal durch, scheiterten sie immer wieder an der blomberger Torhüterin. Zum Ende der Spielzeit stand 22:10 Erfolg für Blomberg zu Buche.

Gleich im Anschluß trat die wD1 der HSG Blomberg-Lippe gegen den TV Horn-Bad Meinberg an. Die wD2 hatte vorgelegt und für die wD1 galt nun es ihr gleich zu tun.
Wie schon im Spiel der wD2 machte die blomberger wD1 von Anfang an enormen Druck und führte bereits nach nicht einmal 10 Minuten mit 11:0.erst dann konnte Horn-Bad Meinberg das erste Mal einnetzen. Davon aber unbeirrt machte Blomberg weiter Druck in Angriff und Abwehr und zwang ihren Gegner zu teils ungefährlichen Torwürfen aus dem Rückraum. Bis zur Pause erhöhten sie den Spielstand auf 17:8.
In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild, Blomberg agierte und Horn-Bad Meinberg reagierte. Es war wahrlich ein Sturmlauf auf das gegnerische Tor. Dank dem hohen Tempo und klugen gezielten Pässen erspielten die blomberger Mädels sich wiederholt Torchance um Torchance bis am Ende ein 35:12 auf der Anzeigentafel stand.