Feature News

Mit Doppelspitze in die Zukunft

Nach der Demission von Torsten Pfennig hat sich die Geschäftsführung des Frauenhandball-Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe neu aufgestellt. “Wir fungieren ab sofort mit einer Doppelspitze”, so Beiratschef Jens Genge.

Die eine Hälfte der Doppelspitze besetzt seit dem 26. Juni mit Stefanie Klaunig (geborene Schriever) die bisherige Geschäftsstellenleiterin, die sich durch ihre Arbeit in den vergangenen drei Jahren für diese Beförderung empfohlen und qualifiziert hat, so Genge. Klaunig, seit Anfang des Monats verheiratet mit der HSG-Rückraumspielerin Gisa Klaunig  ist für den Bereich “Organisation und Marketing” verantwortlich.

Damit bleibt die HSG Blomberg-Lippe ihrer Philosophie auch abseits des Handballfeldes treu; hier werden talentierte und fleißige Kräfte zu Leistungsträgern ausgebildet und ihnen schon in jungen Jahren Verantwortung übertragen. Die Absolventin der Sporthochschule Köln (Bachelor of Arts Sportmanagement und Kommunikation) ist seit 2014 für die HSG tätig und war bislang für die Organisation des Bundesliga-Spielbetriebs sowie der Geschäftsstelle verantwortlich. Darüber hinaus betreute sie einen Teil der Sponsorenfamilie der HSG.

Die zweite Hälfte der Geschäftsführung übernimmt ab dem 1. August ein männliches Pendant für den Bereich “Marketing und Sport”. Die Person steht schon fest, der Name soll allerdings noch geheim gehalten werden. Und das erklärt Genge so: “Der Kontrakt ist zwar von mir schon unterschrieben worden, aber das Go des bisherigen Arbeitgebers, den Namen auch öffentlich zu nennen, ist noch nicht erfolgt, weil unser neuer Mann noch bis zum 31. Juli unter Vertrag steht.” Es gilt also, unnötige Unruhe zu vermeiden. Stefanie Klaunig wie auch der Neue sind allein vertretungsberechtigt.

Quelle: Lippische Landeszeitung