News Spielberichte Teams

“Es ist noch alles offen”

Blomberg-Lippe 15:20
Dortmund (slu). Obwohl die weibliche Handball-B-Jugend der HSG Blomberg-Lippe das erste Endspiel um die Westfalenmeisterschaft bei Borussia Dortmund mit 15:20 (7:11) verloren hat, steckt Trainer Björn Piontekt den Kopf nicht in den Sand. Vor dem Rückspiel am morgigen Dienstag ab 19.45 Uhr in der Sporthalle an der Ulmenallee sagte er: “Es ist noch alles offen.”

Zudem schickte der Coach eine Kampfansage in Richtung BVB: “Die Dortmunderinnen können sich warm anziehen, noch sind sie nicht durch.” 13 hundertprozentige Gelegenheiten ließen die Nelkenstädterinnen im “Pott” liegen. Piontek: “Dass wir verloren haben, lag eindeutig an uns. Auf diesem Niveau wird das bestraft.”
HSG-Tore: Reiche (5), Kilian, Müller (je 3), Ruwe (2/2), Lazarevic, Agwunedu.

Quelle: Lippische Landes-Zeitung